strab1  aktivoptik schwaebisch hall allianz 




Impressum

News

Beitrittserklärung

Vereinsdaten

Werbevertrag TKV

 

Heimsieg mit Mannschaftsbahnrekord

Am Anfang startete Björn solide, blieb aber etwas unter seinen Möglichkeiten. Er erzielte 538 Kegel, gewann 3 Bahnen und konnte so den Mannschaftspunkt verbuchen. Im zweiten Paar spielte Oli groß auf. Mit 2 Spitzenbahnen von über 160 
Kegel, erzielte er insgesamt ein sehr gutes Ergebnis von 590 Kegel (pers. Bestl.). Der Vorsprung wurde auf 189 Kegel ausgebaut und alle 4 Bahnen gewonnen. Es folgte Kevin mit ebenfalls sehr guten 575 Kegeln, sein Gegner war 
aber ähnlich gut aufgelegt und konnte ihn noch um 2 Kegel übertreffen.So ging der Mannschaftspunkt an Meuselwitz.
Im Schlusspaar spielte Thomas gute 535 Kegel, gewann 3 Bahnen und konnte einen weiteren Mannschaftspunkt verbuchen.
Am Ende ein klarer 5:1 (2238:1999) Erfolg, mit neuen Mannschaftsbahnrekord.


Heimniederlage gegen den Tabellenführer

Björn startete mit kleinen Problemen, konnte aber auf der letzten Bahn das Runder herumreißen und erkämpfe knapp den Mannschaftspunkt mit guten 542 Kegel. Im zweiten Paar hatte es Oli mit den Spitzenreiter der Einzelwertung 
zutun. Er konnte zunächst gut dagegen halten, erzielte gute 547 Kegel, musste sich aber letztendlich geschlagen geben.
Was den Mannschaftspunkt für Lucka und einen knappen Rückstand von 14 Kegel für die Albersdorfer bedeutete.
Tom gewann 2 Bahnen, hatte aber auch 2 schwächere Bahnen erwischt, so vergrößerte sich der Rückstand auf 51 Kegel.
Im Schlusspaar konnte Thomas noch einen Mannschaftspunkt verbuchen, aber 
am Rückstand änderte sich nicht viel.
Somit am Ende ein 2:4 (2095:2144) zu Gunsten von Lucka.

Den Spielbericht gibt es hier...

 

Weitere Niederlage für die 2. Mannschaft

Die 2. Mannschaft verlor ihr Heimspiel  mit 6 : 0 gegen Mohlsdorf. Den Spielbericht gibts hier.  

 

Vereinsmeisterschaft

An diesem Wochenende wurde die Vereinsmeisterschaft des SVA ausgespielt. In der Vorrunde gab es zahlreiche gute und sehr gute Ergebnisse was einen spannenden Kampf um die Plätze vermuten ließ. Bester Akteur der Vorrunde war Olli mit hervorragenden 594 Kegel. Titelverteidiger Max blieb 12 Kegel dahinter. Dazu gesellten sich viele Ergebnisse in den 550er Bereich. Am 2. Tag waren die meisten Ergebnisse geringer als das Vorrundenergebnis. Der spannendste Kampf entwickelte sich zwischen den Plätzen 2 bis 5 da die Differenz nur 19 Kegel am Schluss betrug. Max erwischte am 2. Tag noch einmal ein sehr gutes Ergebnis sodass Olli ihm am Schluss nicht mehr gefährlich wurde. Olli erkämpfte sich jedoch mit einer starken Schlussbahn den zweiten Platz und wurde somit Vizemeister. Bei der Jugend ging es ebenfalls sehr spanmnend zu. Alle Akteure spielten sehr gute Ergebnisse und am Ende hatte Leon die Nase mit 10 Kegel mehr vorn und wurde bei der Jugend Vereinsmeister. Im Großen und Ganzen war die diesjährige Vereinsmeisterschaft erneut eine sehr schöne Veranstaltung trotz dessen das einige Spieler aufgrund von Verletzungen, Arbeit oder anderen Veranstalltungen nicht antreten konnten bzw. nicht zuende spielen konnten. Allen Verletzten eine baldige Genesung und natürlich auch einen Dank an diejenigen die sich um das leibliche Wohl aller Kegler des SVA gekümmert haben.

 

Suche

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite

alt

Nächste Spiele:
23.08. Vorbereitungsspiel gegen Jena Senioren 16 Uhr Kegelbahn Jahnstraße